a_startseite
a_Verkauf
b_fische
a_urlaub
a_Ostsee
a_wade
a_rot
a_aalbesatz
a_Impressum

Fischereibetrieb Jörn F. Ross

Wenn wir fischen sind liegen die meisten Menschen noch im Bett und drehen sich noch einmal gemütlich um.

Dann geht es los. Motor anschmeißen und mit der Morgendämmerung die ersten Netze oder Reusen nachsehen.

Schließlich sollen wir ja um 9 Uhr am Stadthafen sein, damit Sie dort den Fisch kaufen können.

SCHLE26_HafenSL_s
SCHLE11-2_s

Im Frühjahr gibt es Heringe und das ist eines der Highlights.
Aber es gibt auch Aale, Brassen, Butt, Barsche, Dorsch und viele andere Fischarten, je nach Fangzeit, im Angebot.

Nicht zu vergessen die Schnäpel, Lachse, Forellen und Hechte, die in die Netze und Reusen schwimmen.

Jörnes_Heringe_s

Selbstverständlich sind hier jetzt nicht alle Arten aufgezählt, die in der Schlei und in der Ostsee vorkommen.

... und weil wir die Fische erst morgens aus den Netzen holen sind sie frisch.

Frischer geht es wirklich nicht.

Aber Fische fangen heißt nicht nur sie ins Netz zu bekommen. Es ist genau so wie der Förster im Wald. Das Geheimnis des Fanges ist die Hege.

So wurden auch Fische wie der Schnäpel, der zu den Salmoniden zählt und in der Schlei als ausgestorben galt, wieder angesiedelt. Der Schnäpel ist ein weißfleischiger Fisch mit wenig Gräten.